Suche
  • Amelie Meisinger

Bali - ein Lebensgefühl und eine Insel, die mich verzaubert hat.

Seit meinem Auslandssemester vor einigen Jahren zieht mich Bali förmlich magisch an. Es fühlt sich an wie ein jährlicher Ruf der "Insel der Götter" und ein innerliches Verlangen zurückzukehren.


Bali ist nicht nur irgendeine Insel, es ist ein Lebensgefühl. Auf Bali fühle ich mich leicht und frei und wunderbar. Stundenlang kann ich mit dem Roller umherfahren und die saftig grünen Reisfelder bestaunen, bis ich irgendwann am Strand lande und einen der atemberaubend schönen Sonnenuntergänge bei einer frischen Kokosnuss genieße.

Wenn ich an Bali denke habe ich den herrlichen Geruch von Nelken und Räucherstäbchen in der Nase, sehe die bunten Opfergaben am Straßenrand liegen und erinnere mich an die einzigartige Kultur und Freundlichkeit der Balinesen. Wo sonst findet man an jeder Ecke Tempel und muss beim Gehen aufpassen, dass man nicht auf die Opferschälchen tritt? In Bali wird der Glaube mit einer offenen Selbstverständlichkeit gelebt. Es ist dieser Bali-Spirit, der mich mit einem Zauber belegt hat.


Das frische, gesunde Essen, das es auf Bali an jeder Straßenecke gibt ist ein Traum. Mit frischem Gemüse und scharfen Sambal kann man Reis auch schon mal zum Frühstück essen. Und nicht weg zu denken, die vielen hippen Restaurants und Cafes, die einen rund um die Uhr mit Avocado-Brot, Smoothie-Bowl und leckerem Cappuccino verwöhnen.

Und natürlich die unzähligen Yoga-Oasen, die mein Herz höher schlagen lassen. Beim Praktizieren spürt man förmlich die Fülle an Spiritualität, die hinduistisch-mystische Welt der Götter, die diese Insel umgibt. Nehmen wir meine Lieblinge: Desa Seni und Pranava (beide in Berawa). Wenn man sie betritt muss man erstmal staunen, hier stimmt einfach alles von der Architektur über die Einrichtung und das Ambiente. Man fühlt sich sofort geborgen und Zuhause.


Bali ist für mich eine Insel die mich näher zu mir selbst bringt, die mich lehrt mehr auf mich selbst zu hören. Hier kann ich loslassen, mich vollkommen entspannen, kreativ sein und mein Leben in vollen Zügen genießen.


Wer sich fernab der vielen Touristenhochburgen selbst ein Bild der Insel macht, der wird verstehen wieso ich mich in Bali so verliebt habe.


Namaste,

eure Amelie

PS: Wenn du mehr über Bali erfahren möchtest bzw. Tipps zu Unterkunft, Yoga, Essen etc. benötigst, melde dich jederzeit bei mir. Bzw. folge auch gerne meiner Story auf Instagram.

113 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen